Informationsgewinnung

Genealogische Daten gewinnen wir aus unterschiedlichen Quellen wie, Standesamtliche Meldungen veröffentlicht in diversen Zeitungen der entsprechenden Zeit, Schullisten, Bürgerlisten, etc.
Eine Schwierigkeit stellen die Drucklettern älterer Zeiten dar. Es wird viel Übung benötigt zum richtigen Erlernen und Erkennen der einzelnen Buchstaben. Näheres finden sie unter unserer Rubrik „Bürger schaffen Wissen“.
Eine zweite Schwierigkeit stellt der Medienbruch dar, Daten müssen abgeschrieben und in unsere elektronischen Listen eingetragen werden, Schreibfehler entstehen, Informationen werden nicht abgespeichert. Eine immer wiederkehrende Kontrolle ist zur Vermeidung unerlässlich.
Eine dritte Schwierigkeit stellen die Schreibfehler der Ersteller der Publikationen dar. Ein guter Grund, eine Person auch in anderen Quellen ausfindig zu machen.